Verlaufen diese Ringe parallel, kann es ein Anzeichen für einen erfolgten Futterwechsel oder eine Stoffwechselerkrankung, die harmlos verlief, sein. Sollten sich diese Ringe jedoch nach hinten erweitern, dann sind das Anzeichen für eine Hufreheerkrankung. Dort helfen dann Röntgenaufnahmen, um zu prüfen ob und wie weit sich das Hufbein gedreht hat und welche Therapiemöglichkeiten bestehen.

Pin It on Pinterest

Share This